user_mobilelogo

Ausschreibung

Zertifizierungsveranstaltungen

Der Mitteldeutsche Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung hat sich zur Aufgabe gemacht, die Fort- und Weiterbildung zu unterstützen. Ein wichtiges Arbeitsfeld ist die Stimm- und Sprechbildung von Lehramtsstudierenden und Lehrer/-innen, die sich bereits im Schuldienst befinden. Kommunikationsprobleme der Lehrer/-innen behindern das Lernverhalten von Schülern und Schülerinnen. Wissenschaftlich nachgewiesen ist dabei der Effekt gestörter oder kranker Lehrerstimmen auf den Wahrnehmungs-, Behaltens- und Verarbeitungsprozess von Schülern.
Funktionsfähigkeit und Gesunderhaltung der Stimme sind somit nicht nur von existenzieller Bedeutung für Lehrer/-innen, sondern auch Voraussetzung für einen ungestörten Lernprozess auf Seiten der Schüler/-innen.

Zur Absicherung qualifizierter Fortbildungen hinsichtlich der stimmlich-sprecherischen Lehrergesundheit bietet der Mitteldeutsche Verband für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (MDVS e. V.) Fortbildungsmodule an, die von MDVS-zertifizierten Fortbilder/-innen durchgeführt werden. Die Modulinhalte werden nach sprechwissenschaftlichen Qualitätsmaßstäben auf der Basis wissenschaftlicher Grundlagen konzipiert. Teilnehmende Lehrer/innen erhalten am Ende eines Fortbildungsmoduls eine MDVS-Urkunde. Diese dokumentiert die Qualität der vermittelten Inhalte, der Rahmenbedingungen und der Fortbilder/-innen. Die Verbindung zu den Schulämtern wurde hergestellt, die Fortbildung wird in die Fortbildungskataloge der drei Bundesländer aufgenommen.

Wir laden Sie ein, sich als Fortbildner/-in zertifizieren zu lassen, um im Rahmen dieser Initiative Fortbildungen anbieten zu können. Sie erhalten

  • Einblick in neueste Forschungsergebnisse und -projekte zur Lehrerstimme,
  • fundierte Unterstützung erfahrener Therapeuten und Stimmbildner,
  • Spezialkenntnisse zu Fortbildungsstrategien im pädagogischen Bereich.

Als zertifizierter Fortbildner des MDVS stehen Sie in engem Kontakt zu Fachkolleginnen und -kollegen. Diese Verbindungen können Ihnen wissenschaftliche und praktische Anregungen geben und ggf. auch dabei behilflich sein, Kontakte zu potenziellen Auftraggebern anzubahnen. Sie sind berechtigt, vom MDVS e. V. konzipierte Fortbildungen durchzuführen und die Bezeichnung "Fortbildner/-in des MDVS e. V". zu führen und diese auch für Ihre persönliche Werbung zu benutzen. Voraussetzungen sind:

  • abgeschlossenes Diplom-, Magister- oder Masterstudium der Sprechwissenschaft,
  • in der Regel drei Jahre kontinuierliche praktische Erfahrung im Bereich der Stimm- und Sprechbildung für Gruppen, insbesondere in der Lehreraus- und -fortbildung.

Die Gebühr für die Zertifizierung beträgt 100,– €.

Für Bewerber, die an mindestens zwei Projekttagungen der Initiative Sprecherziehung im Lehramt teilgenommen haben und über die oben angegebenen Qualifikationen verfügen, besteht die Möglichkeit, das Zertifikat zu beantragen.

Die Zertifizierungsgebühr beträgt in diesem Fall 50,– €.

Wenn Sie an der Zertifizierung interessiert sind, schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen

  • schriftliche Bewerbung
  • tabellarischer Lebenslauf
  • tabellarische inhaltlich-thematische Aufstellung über praktische Erfahrung im Bereich der Stimm- und Sprechbildung für Gruppen (einschließlich zeitlicher Umfang)

bitte an

Dr. S. Lemke
Philologische Fakultät
Bereich Sprechwissenschaft Sprecherziehung
Beethovenstraße 15
04107 Leipzig

Vorstand des MDVS e. V.
Arbeitsgruppe Initiative Sprecherziehung im Lehramt